7 Juni 2020
News Blog

Eigentlich hätten noch ein paar Partien in der Saison 2019/20 absolviert werden müssen. Da sich aufgrund des Coronavirus aber keine Prognose abgeben lässt, wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird, hat der Badmintonverband entschieden, die Spielzeit vorzeitig zu beenden. Und so wurden auch die Abschlusstabellen erstellt. Nur wie? Das erklärt Miles Eggers: „Unsere Entscheidung in dieser noch nicht dagewesenen und auch in der Spielordnung nicht erwähnten Situation basiert auf dem Hochrechnen der Hinrun- denspiele für die noch ausstehenden Begegnungen der Rückrunde. Die Ergebnisse der Hinrunde sind also für die fehlenden Rückrundenbegegnungen über- nommen worden. Damit ist in allen O19-Staffeln die Anzahl der Spiele identisch.“ Was das für unsere Mannschaften bedeutet, lest ihr hier.

Für die erste Mannschaft endet das Abenteuer Verbandsliga auf dem letzten Platz - der Abstieg stand schon vor dem Ausbruch des Coronavirus fest. In der neuen Saison geht es in der Landesliga auf Punktejagd. Immer vorausgesetzt, dass bis dahin wieder gespielt werden kann.

Unsere zweite Mannschaft verbessert sich durch die Hochrechnung vom vierten auf den dritten Platz. Dadurch hat sich BSC 2 ein weiteres Jahr in der Bezirksliga gesichert.

Unsere dritte und vierte Mannschaft verändern ihre Position nicht und landen in ihrer jeweiligen Bezirksklasse-Staffel ebenfalls auf Platz drei. Ob beide Mannschaften in der kommenden Saison in der Bezirksklasse antreten, dürfte auch davon abhängen, wie viele Spieler zur Verfügung stehen.

Unsere fünfte Mannschaft schließt die Spielzeit auf Platz fünf ab. Die Hochrechnung hat zu keiner Veränderung geführt.

Für unsere Jugend und Schüler war die Saison noch regulär zu Ende gegangen, beide BSC-Nachwuchsteams landeten in der Bezirksliga auf dem letzten Platz.

Die Abschlusstabellen im Überblick:

Sonderheft der Badminton Rundschau

Publiziert in Blog