21 Oktober 2019
News Blog

Die Bilanz zum Jahresende kann sich durchaus sehen lassen: Unsere erste Mannschaft liegt auf Aufstiegskurs, unsere zweite hat sich in der Spitzengruppe festgesetzt, unsere dritte hat sich auf einen Nicht-Abstiegsplatz gekämpft, unsere vierte hat bewiesen, dass sie mithalten kann, und unsere fünfte ist Spitzenreiter-Jäger Nummer eins. Und auch unser Nachwuchs überzeugt: Unsere Schüler liegen auf einem starken dritten Platz. Was auch ein Verdienst unseres „Spieler des Monats Dezember“ ist.

Denn unser „Feuerwehrmann“ Lukas ist eigentlich immer da, wenn es brennt. Ob er zum wiederholten Mal die Betreuung unserer Jüngsten übernimmt oder in der vierten Mannschaft aushilft, damit diese vollständig antreten kann: Auf Lukas ist Verlass. Die Jury hofft, dass der BSC noch viele Jahre nicht nur auf die spielerischen Fähigkeiten unseres „Riesen“ setzen kann, sondern auch auf sein Engagement abseits des Feldes. Denn Lukas ist ein absoluter Teamplayer - und somit auch ein hochverdienter „Spieler des Monats Dezember“. Das Bild wird zeitnah ausgetauscht.

Publiziert in Blog

Die Hinrundenbilanz kann sich durchaus sehen lassen, und das gilt nicht nur für unsere erste Mannschaft. Das trifft auch auf die Ergebnisse unseren „Spieler des Monats November“ zu, der seit seinem Wechsel im Sommer eine starke Entwicklung genommen hat und statistisch betrachtet der erfolgreichste BSCler der zweiten Mannschaft ist.

Denn Michi gewann in der ersten Halbserie neun von zwölf Spielen, im November setzte er sich sogar in fünf von sechs Spielen durch. Sogar bei seiner einzigen Niederlage in diesem Monat - im Einzel gegen unsere ehemalige, landesligaerfahrene Nummer eins Tobi - überzeugte der ehemalige Stolberger auf ganzer Linie, nur das i-Tüpfelchen fehlte nach einer 18:14-Führung im 3. Satz. Besonders beeindruckend ist, dass Michi vor seinem Wechsel eher als Mixedspieler im Einsatz war, sich aber nun in einen tollen Einzelspieler verwandelt hat.

In einer Woche steht für den 29-Jährigen ein weiteres Highlight an: Dann wird er 30. Die BSC-Jury hofft, dass sein Smash auch in diesem fortgeschrittenen Alter noch diese hammerharte Qualität hat!

Publiziert in Blog